Beitragsauswahl » _St. Paulus

04.02.2017 Lieblingsbücher weitergesagt

Mucksmäuschenstill war es, als Ortrud Waldt als erste, der „Bücherwürmer“ am Freitag, 27.01., im Haus am Dom ihr Buch vorstellte. Über den Autor Joe Bausch berichtete sie, was sie mit ihm verbindet und was sie an dem Buch „Knast“ faszinierte. Bei Feuerzangenbowle und Punsch konnten die Gäste des Abends noch weiteren sechs Vorlesern zuhören: Historisches, Spannendes, Berührendes und ein Liebesroman; jedes Buch bereitete Lust zum Lesen. Viele staunten auch darüber, dass es auch hier in Minden in der Nachbarschaft der Pauluskirche einen aktiven Schriftsteller gibt: Christopher Welslau stellte mit „Das Vermächtnis des Templers“ ein Buch vor, das Christoph Andreas Marx vor dem Hintergrund der Geschichte des Klosters Loccum erzählt.

Den Abschluss der Reihe machte der Präses der Kolpingsfamilie, Pastor Schulz, mit dem Buch „Der Jargon der Betroffenheit – Wie die Kirche an ihrer Sprache verreckt“ von Erik Flügge, der in einer unkomplizierten Sprache Gewohnheiten und Vertrautes der Kirche kritisch hinterfragt.

Als überaus gelungene Kooperationsveranstaltung der Bücherei St. Paulus und der Kolpingsfamilie Minden wünschen sich alle eine Wiederholung – an einem anderen Ort, mit anderen Vorlesern und anderen Geschichten.

Die vollständige Liste der Bücher und Autoren, die an diesem Abend empfohlen wurden, liegt ab sofort in der Bücherei St. Paulus im Paulinum aus, dort können die Exemplare zum Teil ausgeliehen oder auch bestellt werden. G. Viermann

12.11.2016 50 Jahre Kindergarten St. Paulus

Kategorien: St. Paulus | Messe / Andacht, Veranstaltung      Schlagwörter:

Hurra Hurra, wir sind 50 Jahr! Nach dem zweiten Weltkrieg fanden viele vertriebene katholische Familien ein neues Zuhause im Westen von Minden. Die Domlandsiedlung wuchs rasch. Schnell kam ein Gotteshaus hinzu und schließlich auch der Kindergarten St. Paulus. Dieser wurde 1966 in Betrieb genommen.

50 Jahre sind seither vergangen und dieser besondere Tag wurde am 22.10.2016 mit vielen Gästen gefeiert. Zum Auftakt fand ein buntgestalteter Gottesdienst in der St. Paulus Kirche statt. Dieser Festgottesdienst wurde vom Jona-Chor musikalisch begleitet, die Kinder des Kindergartens St. Paulus spielten eine kleine Geschichte und sangen.

Nach dem Gottesdienst setzten sich die Feierlichkeiten im Paulinum fort. Hier wurden die Gäste mit einem Glas Sekt empfangen.

Nach der Feierstunde im Paulinum folgten viele Angebote für Groß und Klein. Für die „Großen“ Gäste war vom besonderen Interesse die riesige Fotoausstellung der letzten 50 Jahre. Vielen kam das eine oder andere Bild bekannt vor. Es hat sich auch hier und da ein ehemaliges Kind auf den Bildern erkannt. Viele Erinnerungen kamen so hoch, und es wurde noch lange über die vergangenen Zeiten gesprochen. Für die „Kleinen“ Gäste gab es ein Bilderbuchkino, ein Labor der Experimente, Bewegungsangebote drinnen und draußen, Bastelangebote und zum Abschluss ein Theaterstück der Lila-Bühne.

An dieser Stelle gilt unser Dank den Helfern und Helferinnen der kfd, des PGR und der kath. öffentlichen Bücherei. Diese Helfer waren eine große Unterstützung für die Mitarbeiterinnen des Kindergarten St. Paulus an diesem Tag. Selbstverständlich auch ein großes Dankeschön an ALLE die uns so leckere Torten und Kuchen gespendet haben. HERZLICHEN DANK! Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jubiläum!!!
Anna Blas, Kindergarten St. Paulus

weiterlesen in Pfarrnachrichten Nr. 36 …

29.10.2016 Polenfahrt der St. Paulus-Gemeinde

Eine Reise in die Vergangenheit für die Zukunft: Unter diesem Motto stand die diesjährige Bildungsfahrt der St. Paulus-Gemeinde. 50 Männer und Frauen aus dem gesamten Pastoralverbund machten sich in der ersten Oktoberwoche auf den Weg zu einer Ostpolenreise. „Wie mag es dort aussehen, wie sind die Menschen, wie ist die katholische Kirche in Polen aufgestellt“, waren die vorherrschenden Themen von Beginn an. Eigene Erfahrungen über die Zeit Mitte der 40er Jahre, Erzählungen innerhalb der Familien wurden ausgetauscht, der Gesprächsstoff ging nicht aus.

Posen war das erste Ziel der Reisegruppe. Im Übergang zur Dunkelheit wurde der wunderschöne Marktplatz mit seinem herausragenden Rathaus besichtigt. Der erste Höhepunkt einer Reise, die noch lange nachwirken wird. Weiter ging es nach Gnesen zu den Wurzeln der Polnischen Nation. Über Thorn fuhren wir weiter zu den Masurischen Seen.

Ein spiritueller Höhepunkt war hier die Feier eines Gottesdienstes im Wallfahrtsort „Heilige Linde“ in deutscher Sprache. Die alte Hansestadt Danzig war für die nächsten 4 Tage Standort, von dem wir weitere Ausflüge zum Oberlandkanal und der Marienburg unternahmen. Nach einem Zwischenstopp in Stettin mit Stadtbesichtigung ging es nach einem Abschlussabend wieder in Richtung Heimat.

Es bleiben viele Erinnerungen über ein katholisches Land am Rande Europas, dessen überwiegende Bevölkerung ihre Zukunft in der Europäischen Union sieht. Für die Reisegruppe St. Paulus – Hansi Walden

weiterlesen in Pfarrnachrichten Nr. 34 …

18.06.2016 Neuer Spielplatz im Kindergarten St. Paulus

Kategorien: St. Paulus | Veranstaltung      Schlagwörter:

„Das Warten hat ein Ende!“ Nach drei langen Wochen war es endlich soweit, der neue Spielplatz konnte eingeweiht werden.

Aufgrund großer Sicherheitsmängel musste das gesamte Spielgerät, inklusive Kletterturm und Überschlagstangen einem neuen Modell weichen. Für die kleinen und großen Kinder des Kath. Kindergarten St. Paulus war dies ein ganz besonderer Tag. Die Eingewöhnung des neuen Spielturmes verpackt in ein kleines Fest, beginnend mit einer Dankandacht, einem gemeinsamen Frühstück draußen, frisch gebackenen Waffeln und erfrischendem Eis zum Nachtisch, war ein voller Erfolg. Vier der Schulanfänger’16 durchschnitten um 10 Uhr feierlich das Absperrband mit einer Schere und die Kinder stürmten los und eroberten das „Neue“.

Mit strahlenden Augen und glücklichen Gesichtern ging der Vormittag auch schnell zu Ende. Ein gelungener Tag für die Kinder und Erzieherinnen des Kindergarten St. Paulus. „Kinder beschrieben diesen Tag als den schönsten Tag in ihrem Leben!“ Anna Blas , Kindergarten St. Paulus

| Neuere Einträge »