04.06.2016 St. Ansgar feiert Frühlingsfest mit Flüchtlingen

Erstellt am: 04.06.2016 von pvadmin
Kategorien: St. Ansgar | Veranstaltung

Die katholische Kirchengemeinde St. Ansgar setzt sich mit mehreren Projekten für die Integration der Flüchtlinge in unserer Gesellschaft ein. In diesem Sinne war auch das Frühlingsfest geplant und wurde ein voller Erfolg. Über 60 kleine und große Gäste konnte das Team der „Flüchtlingswerkstatt St. Ansgar“ im Pfarrheim begrüßen. Zahlreiche Familien mit ihren Kindern waren der Einladung gefolgt und bei Essen und Getränken genoss man gemeinsam die Beiträge mit Volksliedern und einem kleinen Klavierkonzert, vorgetragen von Thomas Pesall. Auch von Seiten der Gäste folgten u. a. eine musikalische Darbietung von einem Lied „Über das Leben“. Zwei junge Damen sangen und wurden von einer Tanbur, einem lautenähnlichen Saiteninstrument, begleitet. Auch eine kleine Gruppe von Kindern gaben, unter herzlichem Applaus, ein landestypisches Lied zum Besten. Während die Erwachsenen noch mit Sprachschwierigkeiten zu kämpfen hatten, war das für die Kinder kein Thema – auch wenn sie teilweise erst seit Kurzem in Deutschland sind, beherrschen sie die deutsche Sprache schon sehr gut.

Höhepunkt des Festes war sicherlich das gemeinsam vorbereitete Buffet, zusammengestellt aus den unterschiedlichsten Speisen aus den Heimatländern der zugewanderten Menschen. Am Ende war man sich einig: Das Fest war ein gelungener Beitrag zum gegenseitigen Kennenlernen und Verstehen der geflüchteten Menschen. Monika Meinert vom Kirchenvorstand sprach auch noch einmal die weiteren Projekte des Teams der Flüchlingswerkstatt an, wie etwa die Fahrradwerkstatt, die Ausgabe von Kleidung und Möbeln und den Fahrradausflug zusammen mit den Migranten. Ermöglicht wurden diese Aktionen über die Aktion „Flüchtlingshilfe“ des Erzbistums Paderborn, dessen Schirmherr Erzbischof Hans-Josef Becker ist. W. Bauch